Die Anpflanzung von Aronia

Aronia ist sehr vielseitig. In Reihe gepflanzt bilden die Sträucher eine schöne Hecke, auf mehreren Hektar können sie als Plantage mit wirtschaftlicher Nutzung angebaut werden. Als Einzelbewuchs kann Aronia im Garten optische Akzente setzen.
Aronia ist widerstandsfähig, gedeiht in nahezu jedem Boden, liebt sonnige und halbschattige Plätze. Der. >> Pflanz- und Pflegeanleitung hier.

Aronia pflanzen - Schritt für Schritt

  1. Die Pflanzen aus dem Karton und aus der Folie nehmen
  2. Die Wurzeln für eine Nacht einweichen (Pflanzen in einen Eimer Wasser stellen).
  3. Pflanzgraben ausheben. Der Pflanzgraben sollte 35-40cm tief und 35-40cm breit (doppelt so tief und breit wie der Wurzelballen) sein.
  4.  Pflanzen in den eingeschlämmten Graben stellen, die Wurzeln mit Erde bedecken und vorsichtig antreten, damit die Pflanzen geradestehen. 
  5.  Achten Sie darauf, dass die Wurzeln nicht abgebogen eingepflanzt werden, weil dies das Wachstum hindert. (die Stecklinge am besten ein-zwei Zentimeter im halb verdichteten Boden nach oben ziehen)
  6.  Düngen möglichst organisch mit Kompost oder Damisol Extra Mineraldünger.
  7.  Nach dem Pflanzen auf 3-4 Knospen zurückschneiden!
  8. Sövitex Unkrautvlies verlegen.
  9. SöviAqua Bewässerungsschlauch für die optimale Wasserversorgung verlegen.

Aroniahecke

Aronia als Hecke pflanzen? Ja, das ist eine großartige Lösung mit vielfachen Perspektiven!!
Die Aroniahecke bietet Sicht- Wind- und Staubschutz sowie Lebensraum für Vögel und Insekten.
Als Blickfang ziert sie mit schönen Blättern und Blüten den Garten, die Biofrüchte sind extrem gesund und decken den Vitaminbedarf der ganzen Familie. Aronia ist sehr robust da sie gegen Schädlinge und Krankheiten nahezu unempfindlich ist.
Pflanzen Sie die Stecklinge in einem Abstand von 60 cm. 

Anbau als Einnahmequelle 

Aronia als Geldanlage – die Aroniaplantage
Pflanzung:
Ab dem dritten Jahr wächst die Ernte kontinuierlich. Die angebaute Fläche muss für hohe Erträge optimal genutzt werden. Am besten mit einem Pflanzabstand von 1,2, und einem Reihenabstand von 3,8 m, angepasst an die eingesetzten Geräte und Maschinen.
Der Pflanzbestand pro 1 Hektar (10000 m2) wird wie folgt berechnet. Teilen Sie 1000 m2 durch Reihenabstand und Pflanzenabstand: 10.000 / 1,2 / 3.8. Das Ergebnis sind 2192 Stecklinge. So viel braucht man für 1 ha Land. Diese Daten gehen von einer mechanischen Ernte aus. Es ist wichtig, im Voraus zu entscheiden, welche Erntemaschine wir verwenden werden, denn die Maße müssen berücksichtigt werden.
Ein wichtiger Aspekt der Plantagengestaltung sind Ausrichtung, Topographie und Länge der Sämlingsreihen. Die Sträucher bekommen nur dann genügend Sonnenlicht, wenn die Reihen Nord-Süd ausgerichtet sind. Aus Erfahrung empfehlen wir – um Lieferwege zu verkürzen - alle 200 Meter einen Durchgang von 5 bis 6 Metern frei zu lassen.
Wichtige Schritte vor der Pflanzung:
Planung der Plantage
Ausrichtung der Pflanzenreihen.
Pflanzgraben ausheben
Vorbereitung der Setzlinge für die Anpflanzung.
Anbau
Aronia-Wurzelstöcke müssen etwas tiefer gepflanzt werden als am Vermehrungsort, wie an der Pflanze gut zu erkennen ist. Die Pflanze wird mehr Seitentriebe entwickeln, was für einen guten Ertrag wichtig ist. 

Nährstoffe für gesundes Pflanzenwachstum

Stickstoffdosierung:
Wenn im ersten und zweiten Jahr eine Erstdüngung durchgeführt wurde, verwenden Sie nur Stickstoffdünger. Die übliche Dosierung:
20 Gramm Stickstoff / Sämling
Verwenden Sie im folgenden Jahr 100 kg Stickstoff pro Hektar.
Düngung 2 mal:
1. Mal. Im zeitigen Frühjahr vor der Vegetationsperiode. Hier streuen wir 2/3 der Gesamtmenge. Das sind ungefähr 66 kg / ha
2. Mal. Nach der Blüte das verbleibende Drittel. Dies ist ca. 33 kg / ha 

Phosphor- und Kaliumdosierung
Düngung im Herbst oder frühen Frühling. Es lohnt sich, den Bereich um den Sämling herum zu bestreuen. 30-60 kg / ha Phosphor, 100-120 kg / ha Kalium.


Pflanzenrückschnitt:

Die gewünschte Form zu bilden beginnt nach dem Pflanzen, indem die neu gepflanzten Stecklinge auf 2-3 Knospen zurückgeschnitten werden. Der Aroniastrauch benötigt 15-25 Zweige für den optimalen Ertrag. Um dies zu erreichen, sollten drei bis fünf stärkere Triebe pro Jahr übrig bleiben (schwache und kurze Triebe sollten im Sommer weggeschnitten werden). Achten Sie darauf, dass die Beeren möglichst auf den 2-5 Jahre alten Zweigen wachsen. Ältere Zweige haben 20-30% weniger Ertrag und kleinere Früchte. In Plantagen, in denen wir maschinell ernten, sollten die Sträucher eine Höhe von 2,5 Metern nicht überschreiten!
Die Fruchtknospen liegen im Idealfall an den seitlichsten Trieben.
Durch das Schneiden der Triebe erreichen wir eine gleichmäßige Lichtverteilung. Die Pflanzen sollten von knorrigen, alten Ästen bereinigt werden, diese müssen vollständig zurückgeschnitten werden.
Die Lebensdauer einer Aronia-Plantage beträgt ungefähr zwanzig Jahre. Mit einem Verjüngungsschnitt kann die Plantage zum neuen Leben erweckt werden, indem die Pflanzen drastisch über dem Boden zurückgeschnitten werden.  

Ernte

Die Frucht reift zwischen Anfang und Mitte August. Da alle Früchte meist gleichzeitig reifen, kann die Ernte gut geplant werden. Reife Früchte fallen nicht vom Strauch und können länger als zwanzig Tage an den Ästen bleiben.
Dies beeinträchtigt die Qualität nicht. Die optimale Erntezeit: wenn die Früchte einen durchschnittlichen Trockenmassegehalt von 22%, oder 9% Zuckergehalt haben also wenn die Fruchtschale schwarz wird und die Früchte schrumpfen. Die Ernte kann manuell oder mechanisch erfolgen.
Bei der manuellen Ernte kann eine Person 15 kg pro Stunde pflücken. In größeren Plantagen ist die mechanische Ernte üblich, mit einer Maschinenleistung von 3-4 Stunden pro Hektar. 

Heckenpflanzen des Jahres

Wunderhecke

►Superschnelles Wachstum
►Natur- oder Formhecke
►2-jährige Pflanzen zum Preis der 1-jährigen
►Mit Geschenk-Nährstoffbombe 

Rimini Liguster Hecke

►Sehr dicht, hat einen schnellen Wuchs
► Hervorragender Schall- und Staubschutz
► Auch im Winter grünt
►Hat weiße, duftende Blüten

Wunderhecke Kft. (GMBH)
H- 8394 Alsópáhok, 055/2/A
Handelsregisternummer: 
20-09-070865
HU 22906485 
info.wunderhecke@gmail.com
Phone: 0043 699 10 7007 10

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie sicher und nutzerfreundlich zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Details..