Die heilende Wirkung von Aronia

Die Aroniabeere (auch als Apfelbeere bekannt) ist eine der zehn gesündesten Früchte auf der ganzen Welt. Durch den regelmäßigen Konsum dieses Obstes können Sie viel für Ihre Gesundheit tun. Eine genügsame Pflanze und eine perfekte Bio-Obst, da sie keinen Pflanzenschutz benötigt. Die wundersamen Kräfte kannten schon unsere Urgroßeltern.

Die heilende Wirkung von Aronia

  • • stärkt das Immunsystem
  • • hat eine wohltuende Wirkung auf den Kreislauf und aufs Herz
  • • kann bei chronischen Krankheiten, wie Krebs, Schüttellähmung, Bronchitis helfen
  • • kann den Blutdruck natürlich regulieren, hat einen positiven Einfluss auf die Blutbildung
  • • kann Magenproblemen und Magengeschwüren vorbeugen
  • • wirkt entgiftend
  • • lindert Migräne
  • • hat eine schützende Wirkung auf den Darm
  • • hilft beim Kampf gegen Blutarmut
  • • kann das Diabetesrisiko deutlich senken, sie hat eine Blutzucker regulierende Wirkung
  • • verbessert das Sehvermögen und vermindert die von UV-Strahlen verursachten Schäden
  • • verbessert das Gedächtnis
  • • erhöht die Elastizität der Haut, kann den Alterungsprozess verlangsamen
  • • kann Heilungsprozesse beschleunigen
  • • hilft die Krankheiten der Leber, Darm und anderer Organen zu heilen

In Westeuropa wird Aronia immer beliebter.
Welche wertvollen, therapeutischen Inhaltsstoffe enthält Aronia? 


Anti-Oxidantien
Anthocyane, Flavonoide, Polyphenole.
Der Gesamt-Anthocyanin-Gehalt von Aronia beträgt 1000 mg / 100 g. Antioxidantien neutralisieren sogenannte freie Radikale.
Freie Radikale entstehen im Körper durch den Stoffwechsel. Sehr aggressive Moleküle verursachen Zellschäden, Tumorbildung, Nervenstörungen und beschleunigen den Alterungsprozess.

Vitamin P.
Hat eine antioxidative Wirkung, fördert die Durchblutung, stärkt die Kapillaren und verringert so das Blutungsrisiko.
Es erleichtert den Stoffwechsel durch Zellwände. Es verstärkt die Wirkung von Vitamin C und ermöglicht eine bessere Wirkung von Vitamin PP.

Vitamin B2 und PP/B3
Wasserlöslich, und wie andere B-Vitamine wird leicht aus dem Körper ausgeschieden und muss regelmässig zugeführt werden.
Eine besondere Bedeutung hat Niacin für den Cholesterin-Stoffwechsel. Bei einem Mangel können folgende Symptome auftreten: schuppige Haut, Magen-Darm-Probleme, Schmerzen und Taubheit in den Extremitäten und psychische Veränderungen.

Vitamin B6
Vitamin B6 ist ein wichtiger Reaktionspartner in vielen Stoffwechselvorgängen. Es ist an der Bildung von Botenstoffen in den Nerven und im Fettstoffwechsel beteiligt. Das Vitamin beeinflusst bestimmte Hormonaktivitäten und hat Auswirkungen auf das Immunsystem.
Es ist wichtig für die Produktion von Antikörpern und roten Blutkörperchen. Hilft bei der Aufnahme von Fetten und Proteinen.Es fördert die Produktion von alternden verzögernden Nukleinsäuren.

Vitamin C
Askorbinsäure. Ebenfalls wasserlöslich, kann nur in geringen Mengen im Körper gespeichert werden. Es ist lebensnotwendig. Hilft bei der Eisenaufnahme, Wundheilung und stärkt die Immunfunktion. Es senkt den Cholesterinspiegel, verhindert die Bildung von Nitrosaminen (Karzinogenen),mildert die Wirkung vieler allergener Substanzen.

Aronia kann erfolgreich in folgenden Krankheitstherapien eingesetzt werden.
- Alzheimer
- Hoher Blutdruck
- Diabetes
- Schäden durch Diabetes (Retinopathie, Schädigung der Kapillarwände)
- Krebstumoren (hauptsächlich Darmkrebs)
Science Daily Magazine, 13.12.2004. 

Beschreibung einer klinischen Studie
Das Durchschnittsalter der 41 Diabetiker im Experiment betrug 38,8 Jahre. Insulinabhängig: 25 Personen, nicht insulinabhängig: 16 Personen. Die Kontrollgruppe hatte die gleiche Personenanzahl. Kurzzeitüberwachung: Messung des Blutzuckers vor und nach Einnahme von Aronia-Saft auf leeren Magen. In 2 Fällen wurde eine deutliche Senkung des Blutzuckerspiegels beobachtet. Langzeitbeobachtung: Jeder trank zweimal täglich 0,2 l Aroniasaft, 3 Monate.

Die Ergebnisse:
- niedriger Blutzuckerspiegel
- HbAlc (Zuckerhämoglobin) nahm ab
- Senkung des Cholesterin- und Triglyceridspiegels
- Der Blutdruck ist regelmäßiger geworden
(Leider wurde keine genauen Wertangaben Quantifizierung zum Ausmaß des Rückgangs vorgenommen. GG)
Versuchsort: High Medicine Institute, eine Klinik für Endokrinologie, und das Labor von Bioaktive Substanzen, Plovdiv, Bulgarien. 

Wunderhecke Kft. (GMBH)
H- 8394 Alsópáhok, 055/2/A
Handelsregisternummer: 
20-09-070865
HU 22906485 
info.wunderhecke@gmail.com
Phone: 0043 699 10 7007 10

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie sicher und nutzerfreundlich zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Details..